29.12.2010  13:35 Uhr

Ko Samui
Ko Samui – Reise zur drittgrößten Insel im Golf von Thailand

lifestyle-mag. Strände mit unzähligen Palmen und schimmernd blaues Wasser – das ist Ko Samui. Die Insel wurde im Jahr 2004 glücklicherweise von der Tsunami-Katastrophe verschont und ist daher inzwischen eine der beliebtesten Inseln der Region.

Ko Samui liegt im Golf von Thailand und ist dort nach Phuket und Ko Chang die größte Insel. Mit traumhaften Stränden und blau schimmerndem Wasser ist Ko Samui ein Reiseziel der ganz besonderen Art. Ko Samui ist eine recht hügelige Insel mit zahlreichen Bergen. Diese Berge sind mit vielen Bäumen bewachsen und so ergibt sich ein sehr schön anzuschauendes Gesamtbild. Doch die einstigen Urwälder Ko Samuis wurden schon vor einiger Zeit abgeholzt um Fläche für Plantagen zu gewinnen.

Die schönsten Strände von Ko Samui

Der beliebteste aber damit auch vollste Strand ist der 6 Kilometerlange Chaweng Beach. Hier finden Urlauber die meisten Sportmöglichkeiten. Neben Jetskis bieten zahlreiche Anbieter auch Surfbretter, Katamarane und Motorboote zum verleih an. Doch auch Besucher die gerne tauchen gehen sind am Chaweng Beach genau richtig. Denn zahlreiche Tauchschulen und Tauchveranstalter nehmen die Urlauber gerne mit in die beeindruckende Unterwasserlandschaft von Ko Samui.

Auch die beiden weiteren großen Strände wie der Lamai Beach sowie der Big Buddha Beach bieten ideale Bedingungen zum Surfen, Schnorcheln oder dem normalen Schwimmen. Doch ähnlich wie der Chaweng Beach sind auch hier häufig viele Touristen versammelt.

Für ruhesuchende Besucher Ko Samuis bieten der Mae Nam Beach sowie der Bo Phut Beach ideale Voraussetzungen. Mit 4 Km (Mae Nam Beach) und 2 Km (Bo Phut Beach) sind sie zwar zusammen nur so groß wie der Chaweng Beach doch durch ihre wohltuende Ruhe sind sie gerade zum Entspannen geeignet.

Die beste Reisezeit für Ko Samui

Ein Wasserfall im Djungel von Ko Samui. (C) stockxchng t-florie, Copyright: stockxchng t-florie
Ein Wasserfall im Djungel von Ko Samui. (C) stockxchng t-florie

Diejenigen die Ruhe suchen sollten ihre Ko Samui Reise in den Zeitraum zwischen September und November legen. Allerdings sollten Besucher wissen, dass besonders zu dieser Zeit oftmals schlagartig enorme Wassermassen vom Himmel fallen und so die Straßen schnell in knietiefe Flüsse verwandeln. Ansonsten können Reiselustige auf Ko Samui ganzjährig einen schönen Urlaub verbringen.

Die Reise nach Ko Samui

Die Reise nach Ko Samui  beginnt mit dem Flug in die thailändische Hauptstadt Bangkok. Von dort aus können Urlauber dann mit einer Inlandsmaschine nach Ko Samui fliegen. Flüge gehen von dort aus zumeist mehrmals täglich. Direktflüge von Deutschland nach Bangkok gehen vom Flughafen Frankfurt.


 

(Redaktion)

  • Tags:
  • Ko Samui
  • Insel
  • Chaweng Beach
  • Urlaub
  • Strände
  • Bangkok
  • Reisebericht
  • Reise

Fotokennzeichnung:
Bild Nr. 1 © stockxchng Tibo
Bild Nr. 2 © stockxchng t-florie

 

Leser dieses Artikels lasen auch:

 


 
Suche
Reisetipps
Letzte News
    ITS 300x250
    Empfohlene Links
    Newsletter
    Der wöchentliche News-Überblick!
    Newsletter
     
     

     
     
    lifestyle-mag.de -
    © 2017 urange agentur fuer medien.  Alle Rechte vorbehalten.